Roadtrip durch Neuseeland: Die besten Wanderungen auf der Südinsel

Wir sind gesamt mehr als 100 Kilometer gewandert. Hier findet ihr eine Übersicht über all unserer Wanderungen.

Alle Nationalparks und somit bekannten Wanderungen werden vom „DOC“, dem Department of Conservation verwaltet. Man findet Infos zu allen Routen auf deren Internetseite. Der Name der Wanderung ist jeweils dorthin verlinkt.

Mount Robert Circuit:

Länge: 8,6 km
Dauer: 3h
Höhenmeter: 681m
Wo: St Arnaud

Die Wanderung startet am Mount Robert Car Park. Der Start der Wanderung geht über gut befestigte Wege stetig bergauf mit einem Blick auf den See. Leider war bei uns das Wetter nicht optimal, sodass wir bald vom See nichts mehr gesehen haben. Die Beschilderungen findet man aber trotzdem gut. Auch oben auf dem Peak hat man nicht viel gesehen. Von dort aus geht die Wanderung gemütlich bergab, sehr gut zu laufen. Die Aussicht auf der anderen Seite hat mir sehr gut gefallen 🙂

Punakaiki – Pororari Loop:

Länge: 11,5 km
Dauer: 3h
Höhenmeter: 463m
Wo: Pancake Rocks
Rother Wanderführer: Route 28

Die Wanderung startet am Visitor Center der Pancake Rocks, wir sind in den Norden gestartet. Eine tolle Wanderung! Sehr einfach zu laufen, da es größtenteils flach ist. Der Blick auf den Fluss und der gefühlte Dschungel um einen herum waren sehr angenehm! Hier mehr Details.

Avalanche Peak Track:

Länge: 7,4 km
Dauer: 5h
Höhenmeter: 959m
Wo: Arthur`s Pass
Rother Wanderführer: Route 36

Wer diesen Track machen möchte sollte sich auf Muskelkater des Jahres einstellen! Die Wanderung war absolut geil, die Aussicht ist grandios. Eine der besten Wanderungen die wir gemacht haben! Aber auch sehr gefährlich, da sich das Wetter schnell ändern kann. Gute Schuhe sind ein Muss. Geht am besten zunächst ins Visitor Center! Hier mehr Details.

Rocky Hill/ Diamond Lake and Rocky Mountain Walk:

Länge: 7,7km
Dauer: h min
Höhenmeter: 559m
Wo: Wanaka
Rother Wanderführer: Route 49

Bei dieser Wanderung hat man einen super Ausblick auf den Lake Wanaka! Der Aufstieg ist ok, gut ausgebaut, auf jeden Fall leicht machbar. Wenn ihr nur wenig Zeit habt und euch nur für eine Wanderung entscheiden wollt/ könnt, dann würde ich eher den Roys Peak Track empfehlen, von dort ist die Aussicht gleich, aber viel cooler! Hier mehr Details.

Roys Peak Track:

Länge: 16km
Dauer: 4h 45min
Höhenmeter: 1.355m
Wo: Wanaka
Rother Wanderführer: Route 48

Dieser Track gehört definitiv zu einen der Besten! Wenn der Berg in Nebel liegt, würde ich gar nicht erst hochgehen, ihr werdet nichts sehen und somit die tolle Aussicht nicht genießen können. Bei uns war strahlender Sonnenschein und der Blick auf den See war sooo toll! Die Weg hoch ist anstrengend und steil, aber machbar und auf jeden Fall lohnenswert. Die Wege sind gut ausgebaut! Für den Peak warme Klamotten einpacken! Hier mehr Details.

Key Summit Milford Sound:

Länge: 7km
Dauer: 1h 45min
Höhenmeter: 478m
Wo: Milford Sound
Rother Wanderführer: Route 54

Wie zu erwarten war es bei uns regnerisch. Daher hat mir der Track nicht so gut gefallen, man hat leider durch den Nebel nichts gesehen. Bei gutem Wetter sicher cool. Hier mehr Details.

Ball Hut:

Länge: 16km
Dauer: 4h 45min
Höhenmeter: 461m
Wo: Mount Cook
Rother Wanderführer: Route 45

Die Strecke führt parallel am Gletscher vorbei und ist daher sehr flach und einfach. Am Ende muss man viele riesige Steine von Steinlawinen überwinden. Mir persönlich hat die Wanderung gar nicht gefallen. Einmal weil die Umgebung sehr gleich war und man nicht wie bei Höhenmetern immer einen anderen Blickwinkel hat. Aber vor allem der Gedanke über die ganzen Lawinen zu laufen fand ich gruselig. Hier mehr Details.

Mueller Hut:

Länge: 8,3km
Dauer: h min
Höhenmeter: 973m
Wo: Mount Cook
Rother Wanderführer: Route 42

Tolle Wanderung! Dieser Track gehört auch zu den Top 3! Den Berg hoch gehts es über 2.000 Treppen, juhu! Der Weg lohnt sich! Man hat einen tollen Blick auf den Mount Cook und Umgebung. Bis zur Mueller Hut konnten wir wegen des Schnees nicht laufen. Trotzdem geil!

Hooker Valley Track:

Länge: 10,5km
Dauer: 2h 30min
Höhenmeter: 221m
Wo: Mount Cook
Rother Wanderführer: Route 44

Diese Wanderung ist in der Nähe des Mueller Hut Tracks und ist im Vergleich sehr einfach zu laufen (flach). Daher begegnet man auch vielen Asiaten… Am Ende des Tracks sieht man den Mount Cook von sehr nah. Ein toller Anblick! Würde aber die Mueller Hut vorziehen, wenn ihr nur wenig Zeit habt. Hier mehr Details.

Mount John Hike:

Länge: 14km
Dauer: 3h 15min
Höhenmeter: 496m
Wo: Lake Tekapo
Rother Wanderführer: Route 41

Die Wanderung auf den Mount John geht erst ein ganzes Stück am See vorbei und startet daher flach. Weiter gehts einen Part bergauf, leicht zu meistern! Von ganz oben hat meinen einen schönen rundum Blick über den Lake Tekapo. War ganz nett, hat mich aber nicht geflashed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.